Logo

Zschampert und Helm-Azurjungfer - das populationsstärkste Vorkommen Sachsens  

Zurück zur Übersicht
 
 
 

Die Helm-Azurjungfer gehört zu den seltensten Libellenarten Deutschlands und wurde in Sachsen erstmalig im Jahr 2005 nachgewiesen. Seither konnte sie nur an wenigen Gewässern im Freistaat beobachtet werden, jedoch erscheint sie nur am Zschampert in größeren Häufigkeiten. Besuchen Sie mit uns das bedeutendste sächsische Habitat der Helm-Azurjungfer und erfahren Sie mehr über diese und andere Libellenarten, z. B. die Gemeine Keiljungfer, sowie die Pflanzen ihres Lebensraums.

Datum: Sonntag, 31.05.2015; 14.00 Uhr - nur bei gutem Wetter! Bei Regen: Ausweichtermin am 07.06.15.

Treffpunkt: Wasserweg, Brücke über den Zschampert (etwa 300 m östlich Domholzschänke); Parkmöglichkeiten bei Domholzschänke.

Dauer: ca. 2 h

Leitung: Nicolas Jäger & Jens Wesenberg

Preis: 5,00 Euro pro Person (3,00 Euro ermäßigt für Schüler, Studenten, Leipzig-Pass-Inhaber)

Hinweis: Festes Schuhwerk erforderlich!

 

Partner Impressum Datenschutz Kontakt Links Login Newsletter

All content ENEDAS e.V. | 2010

 

Empfehlungen

 
 

Werbung

 

Diese Website verwendet Cookies sowie Analyse-Software zur Erfassung und Auswertung der Webseiten-Nutzung. Details zur Art und Umfang der Datenerhebung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.